Ausstattung

< Zur Übersicht

Fridoli Rucksack für Hörspielbox

Wer kennt es nicht: Man plant einen großeren Ausflug, Urlaub oder auch nur eine Übernachtung bei Oma und Opa. Selbstverständlich muss die Toniebox da mit. Doch eine eine praktische Transportmöglichkeit, um alles geordnet und sortiert ans Ziel zu bringen fehlt.

Vielleicht kennt ihr dazu ja bereits den Tonie-Transporter, doch darin können nur Tonies untergebracht werden. Mit Fridoli gibt es nun eine (weitere) Transportoption auf dem Markt. Wir durften diesen Rucksack für euch testen und freuen uns euch nachfolgend darüber berichten zu können.

Fridoli im Überblick

Der Rucksack ist stabil verarbeitet, sodass der Inhalt im Alltag vor Kratzern und Stößen gut geschützt ist. Das Material (Polyester) ist wasserabweisend und schützt die Toniebox damit auch vor Spritzwasser und Schmutz.

Im Lieferumfang sind außer der Tasche noch ein Netzbeutel und zwei Trennelemente enthalten. Die Trennelement können flexibel mit Klettstreifen eingesetzt werden.

Den Fridoli Rucksack könnt ihr in drei unterschiedlichen Farben erwerben:

Was passt rein

Der Rucksack ist zunächst einmal in zwei Bereiche unterteilt: Hauptteil oben und Ladebereich unten - dazu kommen wir aber nochmal. Außen habt ihr auf den Seiten jeweils eine Seitentasche, in welche ihr zum Beispiel eine kleine Trinkflasche stellen könnt. Außerdem ist Fridoli mit einen Tragegriff oben, gepolsterten Rucksackgurten mit Brustgurt und einem Schultergurt ausgestattet. Letzterer kann ganz nach Bedarf montiert werden.

Fridoli Brustgurt
Fridoli Brustgurt

Dann starten wir mal mit dem Hauptteil oben: Schon beim ersten Blick fällt einem das Maskottchen - eine Schildkröte - als Stickerei auf der Klappe auf. Auch die Reißverschlüsse sind mit kinderhandfreundlichen Zippern ausgestattet - ebenfalls in Form einer Schildkröte. So können schon die kleinen Hände den Rucksack leicht bedienen.

Nach dem Öffnen überrascht euch ein sehr geräumiger Innenraum mit mehreren Staufächern und Netzbeuteln (2) für die Tonies. Am Deckel innen befindet sich eine große Netztasche zum verstauen der Kopfhörer und auch ein Haken zum Aufhängen der Tasche. Seitlich befindet sich jeweils eine weitere Netztasche zusätzlich zu den Netzbeuteln. Wie ihr seht, also sehr viel Möglichkeit das Zubehör zur Hörspielbox zu verstauen.

Die Box selbst könnt ihr in der Mitte des Hauptteils auf den Zwischenboden stellen, wo sich ebenfalls eine Öffnung bzw. Klappe befindet, um die Box im Rucksack laden zu können. Außerdem sind auch zwei Klettestreben vorhanden, um die Toniebox an Ort und Stelle etwas zu fixieren.

Damit kommen wir auch schon zum unteren Teil - dem Ladebereich. Im unteren Bereich des Rucksacks befindet sich erneut ein Reißverschluss, mit welchem ihr ein schmales Fach öffnen könnt. Hier findet ihr eine Vorrichtung, um die Ladestation optimal zu positionieren, um so die Box im Rucksack laden zu können. Während des Transports empfehlen wir euch allerlings die Zwischenklappe zum Hauptteil geschlossen zu halten, um Schäden an der Ladestation und Box zu vermeiden. In dieses Fach passt die Ladestation sammt Kabel und Stecker super rein.

Fridoli ist natürlich nicht nur für die Toniebox* geeignet, sie kann auch für andere Musikboxen, wie zum Beispiel die Tigerbox TOUCH* verwendet werden.

Wir haben ein paar Aufteilungsmöglichkeiten ausprobiert, um herauszufinden, was man alles so verstauen kann:

  • Toniebox, Ladestation und Kopfhöhrer
Fridoli - Innenaufteilung des Rucksacks
Fridoli - Innenaufteilung des Rucksacks
Fridoli - Bereich für die Ladestation
Fridoli - Bereich für die Ladestation

Qualität und Verarbeitung

So nun gehen wir mal von der Beschreibung des Rucksacks zu unserem Test und unseren Eindrücken.

Fridoli wurde uns in einem Sportbeutel mit Aufdruck der Schildkröte geliefert. Eigentlich eine wirklich tolle Idee, welche jedoch durch den Aufdruck von riesigen Barcodes zunichte gemacht wird.

Durch die Materialauswahl ist die Tasche leicht zu reinigen und kann schnell mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Im direkten Vergleich zum Tonie Transporter (ebenfalls Polyester) wirkt das Material der Tasche weniger hochwertig. Hierbei muss man allerdings auch beachten, dass beim Transporter auch eine grobere Struktur verwendet wird, wodurch dieser schlechter zu reinigen ist.

Von der Verarbeitung her hat der Rucksack gleich einen sehr hochwertigen Eindruck gemacht. Ein kleiner Schönheitsfehler an den Zippern ist uns allerdings recht schnell ins Auge gesprungen - und zwar sind aus unserer Sicht die Schildkröten falsch herum angebracht, sodass man meist nur die Rückseite sieht.

Wie man auch in den Amazon Bewertungen* liest, finden auch wir die Dimension des Rucksacks zu groß geraten. Gerade bei kleineren Kindern führt dies zu einer schlechten Haltung, wenn diese den Rucksack auf dem Rücken tragen. Es scheint als liegt der Schwerpunkt nicht nah genug am Rücken. Die Gurte von Fridoli sind ausreichend gepolstert und hochwertig verarbeitet. Jedoch finden wir, dass die Rückengurte etwas eng beieinander liegen, wodurch diese beim Tragen am Hals reiben können. So erging es jedenfalls unserem Sohn.

Fridoli Seitenansicht
Fridoli Seitenansicht
Fridoli - Rückansicht
Fridoli - Rückansicht

Kommen wir nun noch einmal zurück zum Reißverschluss: Ein hochwertiger Reißverschluss, jedoch ist er auch wieder für kleiner Kinderhände zum Teil schwierig zu bedienen, gerade wenn es an die Rundungen der Klappe geht hakelt es etwas. Trotz allem schafft es unser Vierjähriger den Rucksack alleine zu öffnen.

Insgesamt macht die Verarbeitung jedoch einen soliden Eindruck, sodass wir keine Angst haben, unsere Kinder darauf loszulassen. Alle Nähte sehen sauber aus und auch haben wir keinen unangenehmen Geruch feststellen können.

Unser Fazit

Fridoli ist ein sehr solider Rucksack für eine breite Altersspanne mit ein paar Optimierungsmöglichkeiten. Für ist der Rücksack ein hilfreicher Alltagsbegleiter gerade in Bezug auf Reisen oder Übernachtungsbesuchen. Im Alltag Zuhause wird er nicht genutzt, da hier unsere Box einen eigenen Stellplatz samt Tonies besitzt. Jedoch kann der Rucksack auch hier toll genutzt werden, gerade wenn eventuell nicht ausreichend Platz für einen eigenen Platz vorhanden ist. So kann die Box abends samt Tonies kompakt verräumt werden.

Mit 4,8 von 5 Sternen erreicht Fridolin auf Amazon* mit knapp 50 Bewertungen ein solides Ergebnis. Betrachten wir das Preis/Leistungsverhältnis - der Rucksack kostet aktuell 39,00€ - so vergeben wir trotz der noch vorhandenen Mängel 4 Sterne.

Was uns gefällt:

  • Eine praktische Form für die Toniebox und notwendiges Zubehör
  • Durchdachtes System mit Trennern und Beuteln, um Chaos zu vermeiden.
  • Gute, solide Verarbeitung
  • Schönes kinderfreundliches Design

Wo wir noch potential sehen:

  • Optimierung des Reißverschlusses
  • Schönheitsfehler beseitigen
  • Passenderer Abstand zwischen Rucksackgurten
  • Sportbeutel nicht mit Barcode bedrucken, stattdessen z.B. mit Aufklebern arbeiten

Offenlegung: Das Testexemplar wurde lalaBum kostenlos von fridoli zur Verfügung gestellt.

Jetzt kaufen bei:

* Bei den mit Sternchen markierten Links handelt es sich um Affiliate-Link. Wenn du auf diese Links klickst und anschließend bei dem Anbieter etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich jedoch nichts am Preis. Vielen Dank für deine Unterstützung. Mehr Infos findest du im Datenschutz.